Die Klassenfahrt

Ein besonderes Wochenende steht bevor, die Klassenfahrt mit dem Gemeinderat, OB und 1. BM in ein Wellnesshotel in Schwäbisch Hall. Die Tagesordnung sieht vor, dass wir uns gemütlich zur Anreise im Luxusliner, jaok, is auch nur ein Bus, am Karlsplatz. Damit das ja nicht schief geht haben wir über die Uhrzeit und den Treffpunkt mehrere schriftliche, ich zähle aktuell zwei und eine an die Geschäftsstelle der Fraktion, also eigentlich drei, und zwei per Mail erhalten. Damit wir das aber auch wirklich nicht falsch machen und vor dem Rathaus auf dem Marktplatz warten hat unser Geschäftsstellenleiter Hannes nochmal eine extra Mail erhalten in der fett markiert wurde wann und wo und wie wir den Bus finden und dass er uns unbedingt nochmal darauf hinweisen solle. Puh, also Gemeinderatsmitglieder sind offensichtlich noch verpeilter als meine Schülerinnen und Schüler.

Um 12:35 Uhr waren dann auch endlich alle am Bus, ich bin natürlich schon sehr knapp erschienen, schließlich bekomme ich diese Zeit nicht bezahlt, nur Kost und Logis wird gestellt. Dazu später mehr. Aber zu spät war eine Kollegin der SPD. Gut dass ich die mag, da will ich mich nicht weiter beschweren.

Nach gut einer Stunde Stopp-n-Go durch Stuttgart ging es dann stockend weiter durch Fellbach über Backnang und irgendwann kamen wir in diesem Schwäbisch Hall an, dort begrüßte uns folgender Anblick:

Warum das dann nicht einige alte weiße Herren fluchtartig die Rückreise antreten ließ, weiß ich nicht. Mir gefällts hier gut.

Doch nochmal zur Fahrt, schon im Bus wure intensiv Beziehungspflege betrieben, wobei mich hierbei besonders faszinierte wer wen duzt und umgarmt… Mal ehrlich, ich will mich nicht mit jemandem abgeben, dessen Wahlprogramm noch kürzer war als unseres. Auch wenn das wohl primär an meinem Neid in Bezug auf das Kosten-Nutzen-Verhältnis auf diese Wählervereinigung liegt. Oder auch nicht, ich kann mich einfach nicht entscheiden, jedenfalls wär mir der Preis mich mit Leuten in gelber Kleidung gemein zu machen wohl doch zu hoch, sieht halt einfach scheiße aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.